Animal Art – Tierkunst

 

 

Morning Sun in the Fur - Morgensonne im Fell

Acrylic paints on canvas, 17x13cm.

Finished after about 8 hours. Inspired by several photos and some paintings.



_______________________________

 

Acryl auf Leinwand, 17x13cm.

Zeit: ca. 8 Stunden. Von mehreren Fotos und einigen Gemälden inspiriert.

 

 

 

 



Click thumbnail to enlarge. / Zum Vergrößern Thumbnail anklicken.

 

Acrylic paints on canvas, 30x24cm.

 

When I heard about Shark Week at Discovery Channel, I started to investigate sharks and the common thresher (Alopias vulpinus) caught my eye. It’s distributed worldwide and can reach about 6 m (20 ft) in length. It uses its extremely elongated caudal fin like a whip against small schooling forage fishes. It’s a fast, strong swimmer that leaps out of the water sometimes and can maintain a body temperature warmer than the surrounding sea water. This shark poses little danger to humans because it’s shy and difficult to approach.

On my painting, the shark is accompanied by two tiny bluestreak cleaner wrasses (Labroides dimidiatus) who rid it of nasty parasites, so there’s a coral reef nearby.

The IUCN assessed the common thresher as “vulnerable”, but it’s valued by commercial and sports fishers. They also often become entangled in fisher nets.

 

Many people don’t like sharks. Maybe it’s because of stupid horror movies that destroyed the image of a whole animal group for commercial purposes. I think it’s really sad that an animal has become a symbol for human fears.

 

Sharks are perfect predators with incredibly fine senses and many fascinating characteristics. This animal group is about 200 million years older than the dinosaurs, but they become more and more endangered these days. The common thresher is only one example of the many big shark species that are being overexploited. More than 70 species are even close to extinction.

 

Please don’t eat sharks and don’t buy any products containing shark! It’s not just that you could eat an endangered species, shark meat is also very unhealthy because it can contain organic quicksilver.

Many shark products are being sold under misleading names, such as Greyfish (bluntnose sixgill shark) or rock salmon (spiny dogfish shark). Sharks are also often being hunted and killed with extremely cruel methods.

 

Here are people who work hard to save sharks:

Shark Savers: http://www.sharksavers.org/en/home/

Oceana: http://oceana.org/en

 

 

____________________________

 

Acryl auf Leinwand, 30x24 cm.

 

Als ich von der Shark Week des Discovery Channel hörte, fing ich an, mehr über Haie zu recherchieren und stieß auf den Gemeinen Fuchshai (Alopias vulpinus). Er ist weltweit verbreitet und kann 6 m lang werden. Er benutzt seine extreme verlängerte obere Schwanzflosse, um damit nach kleinen Schwarmfischen zu schlagen. Er ist ein schneller, kräftiger Schwimmer, der manchmal komplett aus dem Wasser springt und eine Körpertemperatur aufrechterhalten kann, die höher ist als die Temperatur des Meerwassers. Für Menschen stellt dieser Hai kaum eine Bedrohung dar, da er sehr scheu ist.

Auf meinem Bild wird der Hai von zwei winzigen Gemeinen Putzerlippfischen (Labroides dimidiatus) begleitet, die ihn von lästigen Parasiten befreien. Es ist also ein Korallenriff in der Nähe.

Die IUCN hat den Gemeinen Fuchshai als gefährdet eingestuft, aber er wird noch immer kommerziell oder von Sportanglern bejagt. Fuchshaie verfangen sich auch oft in Fischnetzen.

 

Viele Leute mögen keine Haie, vielleicht wegen dummen Horrorfilmen, die für kommerzielle Zwecke das Image einer ganzen Tiergruppe zerstört haben. Ich finde es sehr traurig, dass ein Tier zum Symbol für menschliche Ängste geworden ist.

 

Haie ist perfekte Raubtiere mit unglaublich guten Sinnen und vielen faszinierenden Eigenschaften. Diese Tiergruppe ist ungefähr 200 Millionen Jahre älter als die Dinosaurier, doch heutzutage geraten sie immer mehr in Bedrängnis. Der Fuchshai ist nur ein Beispiel für die vielen großen Haiarten, die überfischt werden. Über 70 Arten stehen bereits kurz vor dem Aussterben.

 

Bitte esst kein Hai-Fleisch und kauft keine Produkte, die Hai-Bestandteile enthalten! Ihr könntet nicht nur ein bedrohtes Tier essen, Hai-Fleisch ist auch sehr ungesund, da es organisches Quecksilber enthalten kann.

Viele Hai-Produkte werden auch unter irreführenden Namen verkauft, wie etwa Schillerlocken (geräucherte Bauchlappen vom Dornhai) oder Seeaal (Dornhai in Gelee). Außerdem werden Haie häufig mit extrem grausamen Methoden bejagt und getötet. 

 

Hier haben sich Leute versammelt, die hart dafür arbeiten, Haie zu retten:

Shark Savers: http://www.sharksavers.org/en/home/

Oceana: http://oceana.org/en

 



Click thumbnail to enlarge

 

Watercolours, white gouache and some acrylic paints, A4.

 

Alternative title: “Conference in Birds’ Paradise”

A commission for the Naturama project http://naturama-projekt.org/de/naturama.php . The money for this painting was donated to environmentalist groups.

 

Pigeon: the father, a rather quiet guy

Snowy owl: the mother, kind and motherly

Chicken: the grandma, curious and likes to keep everything under control

Robin: the oldest sister, curious

Kea: second sister, cheeky and likes to do silly things

Mandarin: her husband, quiet and kind

Mandarin duckling: their baby

Chaffinch: Mutabi (who’s actually a woman, but the female chaffinches are a little bit pale coloured), happy, with a magpie’s feather under the wing

 

______________________________________

 

Zum Vergrößern auf das Thumbnail klicken

 

Aquarell, weiße Tempera und etwas Acrylfarbe, A4.

 

Alternativtitel: „Konferenz im Vogelparadies“

Eine Auftragsarbeit für das Naturama-Projekt. http://naturama-projekt.org/de/naturama.php Das Geld für das Bild wurde an Umweltschutzprojekte gespendet.

 

Brieftaube: der Vater, eher ein stiller Typ

Schneeeule: die Mutter, lieb und mütterlich

Huhn: die Oma, neugierig und behält gerne alles im Überblick

Rotkehlchen: die älteste Schwester, neugierig

Kea: zweitälteste Schwester, frech und macht gerne Unsinn

Mandarinente: ihr Ehemann, ruhig und lieb

Mandarinenten-Küken: das Baby der beiden

Buchfink: Mutabi (die eigentlich eine Frau ist, aber die weiblichen Buchfinken sind etwas unscheinbar gefärbt), fröhlich, mit Elsternfeder unter dem Flügel

 

 



Silver Night

Acrylic paints on canvas (on a wooden frame), 18 x 9,5 (x 1,5)cm, varnished.

__________________

Acryl auf Leinwand (Holzkeilrahmen), 18 x 9,5 (x 1,5)cm, lackiert.

 

 

 

Wet Feet - Nasse Füße

Watercolours, 13 x 18cm.

Inspired by two photos I took a few years ago.

___________________________________________

 

Aquarell, 13 x 18cm.

Inspiriert von zwei Fotos, die ich vor einigen Jahren gemacht habe.

 

 



Leni & Tony

Watercolours, 18x13cm.

Inspired by a photo taken in 2010, showing our dogs Leni and Tony.

 

____________________________

 

Aquarell, 18x13cm.

Von einem Foto abgemalt, das 2010 gemacht wurde und unsere Hunde Leni und Tony zeigt.

 

 

 

Leni: Beautiful Changes - Leni: Schöne Veränderungen
(Acrylic paints on canvas, 10x10cm) My first good portrait of Leni (Westie-Schnauzer mix, born in 2004). I find it hard to find the right words for how much she means to me…
_____________

(Acryl auf Leinwand, 10x10cm) Mein erstes gelungenes Portrait von Leni (Westie-Schauzer-Mix, geb. 2004). Es fällt mir schwer, die richtigen Worte dafür zu finden, wie viel sie mir bedeutet…
 
 

 

Tony found his home

The first small portrait (10x10cm) in acrylics of our lovely Tony.
________________

Das erste kleine Portrait in Acryl (10x10cm) von unserem lieben Tony.

 

 

 

Beloved Stranger

Acrylic paints on canvas, 10x10cm.

This was painted from a photo I took some years ago.

________________________________

 

Acryl auf Leinwand, 10x10cm, abgemalt von einem Foto, das ich vor einigen Jahren gemacht habe.



 

 

Phoebe - Colours of Black

A small acrylic painting (10x10cm) showing our cat Phoebe, painted from a photo (as an Easter gift for my dad).

________________________

 

Ein kleines Acrylbild (10x10cm) von unserer Katze Phoebe, von einem Foto abgemalt (als Ostergeschenk für meinen Paps).

 

 

 

Same Old Game, 2012

 

Dogs and cats, always the same old game, even when the cat is twice the size and about three times the weight of the dog!

I was inspired by a documentary about dholes in India: The pack chased a leopard up a tree and then lolled around there for about an hour. The poor cat had to stay in the tree the whole time because it was no match for the pack. Not until the dholes had left, the leopard could, with the greatest possible amount of dignity, climb down and creep away...

______________

 

Hunde und Katzen, immer das gleiche alte Spiel, sogar wenn die Katze doppelt so groß und dreimal so schwer ist wie der Hund!

Ich wurde von einer Doku über indische Rothunde inspiriert: Das Rudel jagte einen Leoparden auf einen Baum und lümmelte anschließend eine Stunde lang in der Nähe des Baumes herum. Die arme Katze musste die ganze Zeit oben bleiben, denn allein hätte sie es nicht mit dem ganzen Rudel aufnehmen können. Erst als die Rothunde wieder weg waren konnte sie, so würdevoll wie möglich, vom Baum steigen und sich verkrümeln...



 



Mute swans mini painting, 2012

Small acrylic painting (10x7cm, about 4"x3") on stretched canvas.

 

________________

 

Kleines Acrylgemälde (10x7 cm) auf Leinwand mit Holzkeilrahmen.
 



It's Spring - Endlich Frühling

Buff-tailed bumblebee on crocus, spring 2012. -

Erdhummel an Krokus, Frühling 2012.

 

Hoatzin, 2012

Since I watched a documentary about Kaw, a swampy conservation area in Guyana, I'm fascinated by this bird.

The Hoatzin, Opisthocomus hoazin, is a unique bird that lives in the tropical forests of South America. It's the national bird of Guyana, about as big as a pheasant and the only genus of its family. Its digestive system (they are vegetarians) resembles to that of ruminants. Its chicks posess claws on two of their wing digits. Since Hoatzins only nest above water, the chicks can drop into the water when there's danger and use their claws to crawl back into the nest again.

Because of their huge crop, Hoatzins can't fly very well. Although they have a wide area of distribution and aren't considered endangered, they are vulnerable towards habitat destruction.

_________

 

Seit ich eine Doku über Kaw, ein Sumpfgebiet in Französich-Guyana, gesehen habe, bin ich von diesem Vogel fasziniert.

 

Der Hoatzin, Opisthocomus hoazin, ist ein einzigartiger Vogel, der in den tropischen Wäldern Sudamerikas lebt. Er ist der Wappenvogel von Französich-Guyana, etwa so groß wie ein Fasan und die einzige Gattung seiner Familie. Das Verdauungssystem dieses vegetarisch lebenden Vogels ähnelt dem von Wiederkäuern. Die Küken besitzen Daumenkrallen. Da Hoatzine nur über Wasser brüten, können sich die Küken bei Gefahr ins Wasser fallen lassen und mithilfe ihrer Krallen wieder ins Nest klettern.

Wegen ihres großen Kropfes können Hoatzine nicht gut fliegen. Obwohl sie ein großes Verbreitungsgebiet haben und nicht als gefährdet gelten, sind sie verletzlich gegenüber der Zerstörung ihres Lebensraums.

 

Feelings of Spring, 2011

The Great Tit, Parus major, is one of the most numerous birds of Germany.
Painted from a photo of mine (watercolours.

_______

 

Die Kohlmeise ist einer der häufigsten Vögel in Deutschland.

Nach einem eigenen Foto gemalt (Aquarell).

 

World of Birds 3

 

Secretary bird, Sagittarius serpentarius, watercolours.
One of the most peculiar and, in my opinion, most beautiful birds of prey.

_______________


Sekretär, Sagittarius serpentarius, Aquarell.

Einer der seltsamsten und meiner Meinung nach auch schönsten Greifvögel.

 

World of Birds 2

Northern Bald Ibis,

Waldrapp, Geronticus eremita

World of Birds 1, 2010


Pearl-spotted Owlet, Perl-Sperlings-

kauz, Glaucidium perlatum

Anopheles, 2011

This mosquito has a mean sting: It brings Malaria.

____________

 

Diese Mücke hat einen gemeinen Stich: Sie überträgt Malaria.



Physalia physalis, 2011

A watercolour painting of one of the most poisonous animals of the world, the Portugese Man-Of-War. It floats on the ocean's surface and can control the direction with its air bladder that is used like a sail.

______________


Ein Aquarellgemälde von einem der giftigsten Tiere der Welt, der Portugiesischen Galeere. Sie treibt über die Meeresoberfläche und kann, ähnlich wie ein Schiff, die Richtung beeinflussen indem sie ihre Luftblase wie ein Segel nutzt.



Ritual of the Wolves, 2008

 

Wolves have always fascinated me. There's not much proof of why they really howl, yet, but it's about communication, that's for sure, because they almost never howl alone but always with the pack.

______________

 

Wölfe haben mich schon immer fasziniert. Es ist noch nicht eindeutig bewiesen, warum sie wirklich heulen, aber es hängt auf jeden Fall mir ihrer Kommunikation zusammen, denn sie heulen fast nie allein, sondern immer mit dem Rudel.

 



Taking a Break, 2007
 
Watercolours, A4.
An arctic tern (Sterna paradisaea) with its chick. These birds are just incredible, they fly more than 20 000 kilometres (about 12 500 miles) during their travels from pole to pole each year! They impressed us so much that we named our homepage after them.

________________

 

Aquarell, A4.

Eine Küstenseeschwalbe (Sterna paradisaea) mit Küken. Diese Vögel sind unglaublich, sie fliegen jedes Jahr mehr als 20000 Kilometer während ihren Reisen von Pol zu Pol! Sie haben uns so beeindruckt, dass wir unsere Homepage nach ihnen benannt haben.